Startseite
  Offenes Singen
   Chronologie/Themen
   Wie es anfing
   Planung
   Rundbrief
 
 [Startseite] -> [Offenes Singen] -> [Rundbrief]  
 



Bild fehlt
Hier finden Sie den jeweils letzten Rundbrief, der per Mail an die Sänger/innen ging. Ungefähr eine Woche vor dem nächsten Offenen Singen schicke ich eine Einladung — und normalerweise am Tag nach dem Offenen Singen noch einen Gruß.



Rundbrief vom 6. Dezember

Liebe HosiannaistInnen,

im Vorfeld des heutigen Offenen Singens Nr. … tja, also, da ging zweierlei schief, mea culpa.
Zum einen hatte ich den LiedersammlerInnen und der All Stars Band die falsche Adresse zum Runterladen der Liederblätter geschickt, nämlich für die Lieder im Januar … Also, wer's noch braucht: Die heutigen Liederblätter finden sich hier (bis 31.12.):
https://www.dropbox.com/scl/fo/lgq2owb85c2xy9epzf4bm/h?dl=0&rlkey=mfyf57vjzsi6fzxq58iqgows4
Und auf den eigentlich richtigen Liederblättern war die Zählung falsch, es stand Nr. 202 drauf, aber in Wirklichkeit war Nr. 207 drin.

Das indes tat dem Spaß heute keinen Abbruch. Und Kekse gab's, ich sag' nur "Schmacko!" Als Zugabe wünschten sich die Gesangsleute natürlich den Rudolph mit der roten Nase.
Die All Stars Band bestand heute aus einem vorweihnachtlichen Trio mit Bärbel Stülpnagel (Flöte), Michael J. Gómez (Geige) und Rolf Hantke (Irish Bouzouki).

An dieser Stelle darf ich Ihnen den vermutlich kleinsten Adventskranz Göttingens präsentieren, Eigenbau:



Bild fehlt

Ein Foto vom 1. Advent, natürlich. Meine Frau hatte mal in Schweden den schwarzen Blechteller erstanden, auf dem der Kranz liegt. Wenn Sie genau hinschauen, sehen Sie bei jeder Kerze einen kleinen Elch. So viel zur Abteilung guter Geschmack.

Das nächste Offene Singen, die 208. Ausgabe, wäre turnusgemäß am 4. Januar. Als Chance zum Abbau des Silvesterkomas, zum Ausheilen der Skisportverletzungen und aus Respekt vor den Ferien findet es ausnahmsweise erst am zweiten Dienstag im Monat, also am 10. Januar statt. Dabei geht es um "Lieder zur Lage der Welt", ein wichtiges, aber leider kein angenehmes Thema. Im Programm sind u.a. das bjelarussische Volkslied schlechthin und der ukrainische Evergreen. Ich werde Sie dazu noch rechtzeitig einladen.

Bis dahin wünsche ich Ihnen eine ruhige und angenehme Zeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein gesundes und gutes neues Jahr.
Herzlich,
Ihr Wieland Ulrichs, Liedpfleger

PS. Fußballweh-emm, wie / was? Ignoriere ich doch gar nicht erst.


Zur Hauptseite Offenes Singen
Zur Startseite


  © W. Ulrichs 1728 bis 2022 - Hosted by 4kIT