Startseite
  Offenes Singen
   Wie es anfing
   Chronologie/Themen
   Rundbrief
 
 [Startseite] -> [Offenes Singen] -> [Rundbrief]  
 



Bild fehlt
Hier finden Sie den jeweils letzten Rundbrief, der per Mail an die Sänger/innen ging. Ungefähr eine Woche vor dem nächsten Offenen Singen schicke ich eine Einladung — und normalerweise am Tag nach dem Offenen Singen noch einen Gruß.



Rundbrief vom 4. Juni

Liebe Sängersleut plus Innen,

heute, am 3. Juno waren wir beim Offenen Singen Nr. 224 mit den Brunnenliedern 2. Teil eine eher kleine Mann- bzw. Frauschaft, was wohl auch am fast unerwartet guten Wetter lag. Es war auch mit einer guten Stunde eher ein Kurzprogramm, dabei aber mit bestgelaunter und lautstark-erfolgreicher Jodelschulung inklusive Gugu = Kuckuck*).

*) Ja, ja, wenn man die Österreicher Deutsch knödeln lässt, muss man sich nicht wundern über Dinge wie Paradeiser, Karfiol oder Kommodschuh. In meiner Zeit um 1970 in Salzburg gab es dort gar eine "Meldestelle für Gasgebrechen", auch ein schöner Ausdruck für eine Explosion oder so.

Die bestens begleitende All Stars Band bestand heute wieder aus Bärbel Stülpnagel (Flöte), Michael J. Gómez (Geige), Marianne Piet (Gitarre), Rolf Hantke (Irish Bouzouki) und Howard Schultens (Five-String-Banjo): Besten Dank!

Im Juli ist Sommer-Pause. Wir wünschen Ihnen allen eine angenehme dito -Frische mitsamt Erholung.

Am Dienstag 6. August geht es dann weiter mit der 225. Ausgabe und Berliner Liedern. Bolle macht einen Ausflug und amüsiert sich, bei Zickenschulze ist Hochzeit (aber hallo und Chaos!), und Eckensteher Nante kommt ooch zu Wort. Etc. Dazu werde ich Sie noch rechtzeitig einladen.

Schalten Sie gut ab, und kommen Sie wohlbehalten von Malle wieder.

Mit bestem Gruß,
herzlich,
Ihr Wieland Ulrichs, Liedpfleger*)

*) Da meinte jemand, ich müsse doch auch mal als Liedflegel agieren. Wenn's denn sein muss, dann ebent in Berlin.


Zur Hauptseite Offenes Singen
Zur Startseite


  © W. Ulrichs 1728 bis 2024 - Hosted by 4kIT